Junge Liebe: Eltern, die sich mit jugendlich Romanze befassen

OK – Ihre 13-jährige Tochter kommt von der Schule nach Hause und verkündet verträumt, dass sie in den heißesten Typen ihrer Klasse verliebt ist. Was noch erstaunlicher ist, ist, dass das Kind tatsächlich zugegeben hat, sie auch zu mögen. Und sein Geburtstag steht vor der Tür und sie plappert darüber, ob er ihm ein T-Shirt oder eine CD kaufen soll. “Mom, was denkst du, dass Jason es lieber hätte? Er ist so süß und würde in diesem roten Polo-Hemd gut aussehen, aber, wissen Sie, er ist wirklich in Musik auch. Oh, und was, wenn er mir nichts bringt … Ich konnte einfach nicht mehr zur Schule gehen! ”

Großartig, von Null bis praktisch verheiratet in 10 Sekunden flach und das Kind schwankt nun zwischen den Höhen, die aus dem Gefühl der Liebe kommen und den Tiefen der Angst vor Ablehnung. Irgendwie bist du gerade in die Mitte des ganzen Chaos versetzt worden!

Teen Romanze ist kein neues Phänomen. In der Tat, viele unserer Großeltern waren ziemlich jung verheiratet und begannen ihre eigenen Familien in ihren späteren Teenagerjahren. Aber heutzutage scheint es, dass sogar kleine Kinder auf Gleichaltrige und Prominente zerfallen, und Tweens und Teens sind aktiver in der “Jagd” nach einem Partner engagiert. Im Alter von 15 Jahren “Single” zu sein, kann von vielen Kindern als abnormal angesehen werden, besonders wenn sie mit Gleichaltrigen auf der Überholspur rumhängen und danach streben, so zu sein und zu wirken, wie die Promis von MTV. 

Obwohl Tween und Teen Romantik ist normal, ist es nicht ohne einige ziemlich schwere Höhen und Tiefen. Werfen wir einen Blick auf einige:

  • Es ist sicherlich ein riskantes Geschäft und eine gute Möglichkeit, den ersten Herzschlag zu bekommen!
  • Einige Tweens verlieben sich Hals über Kopf ineinander und können eine Beziehung in der Mittelschule bis in die Highschool-Jahre fortsetzen.
  • Im Allgemeinen werden durch diese Art von Beziehung die Interessen und das Engagement des Kindes mit anderen (Sport, Klubs und sogar Akademikern) eingeschränkt. Stunden, die Sie mit einem Freund oder einer Freundin am Telefon verbringen oder im Internet chatten, können besser mit einer ausgewogeneren Herangehensweise an eine Beziehung ausgegeben werden.

Was muss ein Elternteil tun? Nun, versuchen Sie, einen kühlen Kopf zu behalten, stellen Sie sicher, dass die Kommunikationslinien mit Ihrem Kind offen bleiben und dass Sie nicht wertend sind (zumindest bis Sie das Protokoll des Freundes sehen!). Versuchen Sie auch Folgendes mit Ihrem Kind:

  • Diskutieren Sie die Vorteile eines Balance in einer Beziehung, vor allem, wenn Ihr Kind zu sehr in die Beziehung involviert oder besessen ist. Sie müssen möglicherweise einige Einschränkungen für die Telefon- oder Internetzeit festlegen oder vorschlagen, dass Aktivitäten und Zeit mit einer Vielzahl von Freunden verbracht werden.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nicht zu viel Geld für Geschenke für die andere Person ausgibt – es ist teuer und kann nicht gut angenommen werden.
  • Wenn die Beziehung relativ neu ist, schlagen Sie Ihrem Kind vor, ein Geschenk zu kaufen, das am Körper getragen werden soll (Schmuck, Kleidung) – das ist sehr persönlich und kann vom Empfänger (oder seinen Leuten gesehen werden!). ) als zu intim. Sicherere Auswahlmöglichkeiten sind CDs, Bücher oder coole Karten oder Süßigkeiten. Und Gefühle können leicht verletzt werden, wenn das Geschenk nicht gut empfangen oder erwidert wird. Leute sollten es einfach halten – eine Karte, eine Blume oder eine kleine Schachtel Süßigkeiten ist normalerweise eine sichere Wette. Mädchen – zu sentimental mag als erstickend wirken – halten Sie das Geschenk einfach, niedlich oder vielleicht sogar humorvoll.
  • Für Kinder in längeren Beziehungen können mehr persönliche Geschenke gegeben werden und werden oft als wertvolle Besitztümer bewertet.

Wie sollten Eltern mit der Tween- oder Teen-Beziehung umgehen??

  • Was auch immer Sie tun, lächerlich machen Sie Ihr Kind – egal wie unrealistisch der Schwarm oder unangemessen die Beziehung. Die Gefühle Ihres Kindes sind real und sollten respektiert werden.
  • Kommunikation ist der Schlüssel. Wenn Sie sich über seine Gefühle lustig machen, kann Ihr Kind über diese und zukünftigen Beziehungen verschwiegen werden.
  • Versuche, nicht zu urteilen. Besprechen Sie mit Ihrem Kind, was in Ihrer Familie wichtig ist, über Datierung, Sex und das Endergebnis, wenn es darum geht, mit wem sich Ihr Kind beschäftigen kann. Zumindest würde ich vorschlagen, dass der wichtige andere immer noch die Schule besuchen muss, in der Nähe des Alters Ihres Kindes, keine Vorgeschichte von rechtlichen Problemen hat, nicht in Drogenkonsum oder Missbrauch involviert ist und in Ihrer Gegenwart einigermaßen höflich ist.
  • Wenn das Kind diese Anforderungen mindestens erfüllt, lassen Sie Ihr Kind den Weg weisen. Wenn die Beziehung nicht obsessiv wird oder andere Lebensaktivitäten beeinträchtigt, versuchen Sie, die Beteiligung und die neuen Interessen Ihres Kindes zu genießen, natürlich mit wachsamem Auge für Ausgangsverbrechen und Ehrlichkeit in Bezug auf das alte Wer, Was, Wann, Wo und Warum von wo sie gehen und was sie tun.

Verwenden Sie die “Beziehung” als einen Sprungpunkt für die Kommunikation. Lernen Sie die Interessen Ihres Kindes kennen, Freunde und wie es von anderen über den Freund oder die Freundin wahrgenommen werden möchte. Kinder lieben es, über ihre Liebe und Zuneigung zu sprechen – viel Spaß damit und respektieren die Gefühle Ihres Kindes. Wenn Sie den Freund oder die Freundin wirklich mögen, lassen Sie die Kinder es wissen – nehmen Sie sie zum Abendessen oder ins Kino mit, loben Sie die Art und Weise, wie sie sich gegenseitig behandeln und sind respektvoll gegenüber Gefühlen, und zeigen Sie auch, wann Sie zurückkommen aus und geben dem Paar etwas Privatsphäre und Zeit für sich.

Was tun, wenn die Situation außer Kontrolle gerät??

Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, dass die Beziehung zu weit gegangen ist (die Kinder experimentieren zum Beispiel sexuell), müssen Sie einschreiten. Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Kind und diskutieren Sie die Gründe für den Verzicht auf sexuelle Aktivität (emotional kann es sein) nicht bereit sein, es ruiniert oft die Beziehung oder den Ruf, die Möglichkeit sexuell übertragbarer Krankheiten oder Schwangerschaft). Berücksichtigen Sie gegebenenfalls die gleichen Probleme mit dem Freund (oder der Freundin) sowie mit seinen Eltern. Vertraue mir, seine Mutter oder mein Vater würde diese Information genauso gerne haben wie du, und es ist besser, wichtige Probleme nicht vor den anderen Eltern zu verbergen.

Erkenne die Einschränkungen, die Eltern haben, wenn es darum geht, das Verhalten ihrer Kinder zu kontrollieren. Selbst wenn Sie das beste Gespräch über Sex und die Gründe haben, sich zu enthalten, können Kinder sehr, sehr hinterhältig sein und sexuell hinter Ihrem Rücken (und sogar in Ihrem Haus!) Stecken bleiben. Beobachten Sie die Ausgangssperre, bleiben Sie mit Ihrem Kind beschäftigt, erlauben Sie den Kindern nicht, allein zu Hause zu sein, ohne einen verantwortlichen Erwachsenen anwesend zu haben, und immer Erkundigen Sie sich beim anderen Elternteil, wann Ihr Kind im Haus seiner / ihrer Freundin schläft. Viele Tweens oder Teens arbeiten miteinander und sagen, dass sie bei einem Freund zu Hause bleiben, während sie tatsächlich die Nacht mit einem Freund oder einer Freundin an einem unbeaufsichtigten Ort verbringen.

Wenn die Dinge zu weit gehen, müssen Sie die Beziehung möglicherweise beenden. Anfangs wird Ihr Kind Sie wahrscheinlich dafür verachten – drohend wegzulaufen oder den Freund oder die Freundin weiterhin zu sehen, egal was Sie sagen. Wenn Sie vernünftig waren und immer noch das Gefühl haben, dass dies eine gefährliche oder sehr unangemessene Beziehung ist, dann sollten Sie sich verhalten und die Handlungen und den Aufenthaltsort Ihres Kindes genau beobachten. Das soll auch passieren, aber nicht ohne dein Kind, das dich wie eine echte Ferse fühlen lässt. Beachten Sie das große Bild und wie wichtig es für Ihr Kind ist, aus dieser Beziehung heraus und in eine andere Gemütsverfassung zu kommen.

Hoffentlich ist die Romanze Ihres Kindes erfolgreich und macht Spaß. Aber viele Tween oder Teenager-Beziehungen sind nicht, und enden innerhalb von etwa einem Monat nach dem ersten Kuss. Und wenn Ihr Kind am Ende “der Müll” und nicht der “Dump” ist, habe ich festgestellt, dass Ablenkung oft am besten in diesen Situationen funktioniert – schicken Sie Ihre Tochter Blumen von Mama und Papa. Auch wenn es vielleicht nicht die gleiche Bedeutung hat wie ein Blumenstrauß von den Heiden, die sich gerade von deiner lieben Tochter getrennt haben, wird es helfen, verletzte Gefühle einigermaßen zu glätten. Bring deinen untröstlichen Sohn ins Kino – eine gute Komödie oder ein spannender Action-Thriller werden ihm wenigstens ein paar Stunden Ablenkung bescheren. Innerhalb weniger Wochen wird Ihr Kind erkennen, dass sein Ex (a) ein Idiot war, (b) ein Spieler, (c) das Drama einfach nicht wert war, oder (d) alles oben genannte.

Dr. Ruth Peters ist klinische Psychologin und schreibt regelmäßig Beiträge zu “Today”. Weitere Informationen finden Sie auf ihrer Website unter www.ruthpeters.com. Urheberrechte © ©2006 von Ruth A. Peters, Ph.D. Alle Rechte vorbehalten.

BITTE BEACHTEN SIE: Die Informationen in dieser Spalte sollten nicht so ausgelegt werden, dass sie spezifischen psychologischen oder medizinischen Rat geben, sondern den Lesern Informationen bieten, um das Leben und die Gesundheit von sich selbst und ihren Kindern besser zu verstehen. Es ist nicht beabsichtigt, eine Alternative zur professionellen Behandlung zu bieten oder die Dienste eines Arztes, Psychiaters oder Psychotherapeuten zu ersetzen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

34 − = 27

map