Intuition der Mutter: Warum wir unseren “Bauchgefühlen” folgen sollten

Michelle Mathis saß am Muttertag vor vier Jahren mit ihren Großfamilie-Eröffnungsgeschenken.

Michelle Mathis and her daughters Alexa, Shay, Delia and husband Brock
Michelle Mathis, Töchter Alexa, Shay, Delia und Ehemann Brock. Ein unerklärlicher Drang, während einer Familienfeier nach Delia zu sehen, veranlasste sie, das Mädchen vor dem Ertrinken zu retten.Heute

Plötzlich verspürte sie den überwältigenden Drang, ihre zweijährige Tochter zu finden. Delia war komplett angezogen und hatte nicht vor, sich mit ihrer 5-jährigen Schwester Shay im Pool zu treffen, sondern war irgendwo anders hingegangen, außer Sichtweite.

Michelle ging nach draußen. “Dort, in der Mitte des tiefen Endes des Pools war Shay, trat Wasser und hielt etwas hoch”, beschreibt Michelle. “Ich sah Delias Bogen oben auf dem Wasser schweben und rief Shay zu:” Ist das Delia? “Ihre kleine Stimme antwortete” Ja “und ich tauchte sofort ein. Shay hatte Delia vor dem Untergang bewahrt, aber selbst so klein zu sein war es nicht in der Lage, Delias Kopf über dem Wasser zu halten. “

Die dreiköpfige Mutter Andrea Alley aus Manchester, N. H., war auf dem Weg, ihren kleinen Sohn Timmy aus der Kindertagesstätte abzuholen. Andrea war später als sonst, aber nichts, was sie sonst alarmiert hätte. Als sie zu fahren begann, fühlte sie sich gezwungen, so schnell wie möglich in die Kindertagesstätte zu kommen.

Andrea Alley and her children Timothy, Joanna, Caroline and husband Barry
Andrea Alley, Kinder Timothy, Joanna und Caroline und Ehemann Barry. Normalerweise eine entspannte Mutter, hatte Andrea plötzlich den Drang, in die Kindertagesstätte ihres Sohnes zu rennen.Heute

“Als ich in seiner Kindertagesstätte ankam, hörte ich im Badezimmer des Klassenzimmers weinen und fand, dass Timmy und ein Lehrer Blut von seiner Stirn wischten. Timmy und einige der anderen Kinder wurden in ein anderes Klassenzimmer gebracht, das nicht ihr eigenes war, um darauf zu warten, dass ihre Eltern sie abholten, und nur zwei Minuten zuvor war mein Sohn gefallen und hatte seinen Kopf an die Ecke eines hölzernen Spielzentrums geschlagen . Ich fühlte mich sogar noch schrecklicher, wenn ich zu spät kam. Wenn ich zu meiner normalen Zeit dort gewesen wäre, wäre er nicht in diesem Klassenzimmer gewesen oder zumindest hätte er diese besondere Verletzung vermieden. Das war unsere erste Reise in die Notaufnahme. “

Als Bailey Uyenos ältestes Kind, Kai, geboren wurde, waren die Ärzte davon überzeugt, dass er einen schweren Hörverlust hatte. Uyeno, eine Mutter aus Newport Beach, Kalifornien, brachte ihren Sohn zu dem Audiologen, von dem das Krankenhaus sie überwiesen hatte, und fühlte sofort, dass etwas nicht stimmte.

“Ich erinnere mich, dass ich mich im Raum umgesehen habe und mich sehr unwohl gefühlt habe. Ich mochte das Zimmer nicht, der Arzt war sehr kalt und mein Mund war sehr trocken. Als der Arzt mit den Ergebnissen zurückkam, erzählte sie mir ohne Gefühl, dass Kai einen schweren Hörverlust im linken Ohr und einen mittelschweren bis schweren Verlust im rechten Ohr hatte. Dann zeigte sie mir alle Arten von Hörgeräten, aus denen ich wählen konnte. Ich sah Kai an und fragte mich, wie sie ein Hörgerät so klein machen konnten, dass es in sein winziges Ohr passte. Er war zu der Zeit nur fünf Pfund. “

Unfähig, ihr Unbehagen zu zerstreuen, folgte Kai ihrer Intuition und suchte eine zweite Meinung.

“Als wir zum zweiten Audiologen gingen, fühlte sich alles anders an. Sie führte eine Reihe von Tests durch und als sie fertig war, erklärte sie, dass Kai einen sehr leichten Hörverlust in seinem linken Ohr hatte und sein rechtes Ohr perfekt war. Kai ist jetzt fast 3 Jahre alt und fällt in den normalen Hörbereich. Ich kann nicht anders, als mich zu fragen, wie anders die Dinge gewesen wären, wenn ich nicht auf meine innere Stimme gehört hätte. “

Ob Sie es als sechsten Sinn, unbewusstes Wissen, Bauchgefühl oder etwas anderes bezeichnen, die Intuition der Mutter ist nicht nur Volksweisheit.

Bailey Uyeno and her son, Kai
Bailey Uyeno vertraute ihrem Bauchgefühl, als sie eine zweite Meinung über die Hörprobleme ihres Sohnes Kai suchte. Heute

“Die Intuition der Mutter ist absolut real und es ist etwas, auf das man hören muss”, sagt Michelle Mathis aus Cardiff am Meer, die viele ähnliche Geschichten gehört hat – Mütter, die den unerklärten Drang verspürten, ihre Kinder richtig zu überprüfen Im Moment lief etwas furchtbar schief. “Diese Situationen sollten nicht als bloßer” Zufall “bezeichnet werden, sondern eher als Aufforderung an die Mutter, ihr Kind zu unterstützen und zu schützen.”

Natürlich neigen Menschen dazu, sich an ihre intuitiven Ahnungen zu erinnern, die sich als richtig herausstellen – und vergessen die Millionen und ein Mal, dass sich eine Intuition als nichts herausstellt (wie all die Male, die du das Baby kontrollierst, nur um sicherzustellen, dass sie atmet … und sie ist).

Aber Dr. Victor Shamas, ein Psychologe an der Universität von Arizona, glaubt fest an die Kraft der Intuition. “Ich beschreibe Intuition als etwas zu wissen, ohne es zu wissen Wie Wissen Sie.”

Vor einigen Jahren führte Shamas eine Studie mit über 100 schwangeren Frauen während ihres ersten Trimesters durch, um herauszufinden, wie viele das Geschlecht ihres Babys aufgrund ihres Instinkts richtig identifizieren konnten. Von den Befragten sagten 70 Prozent das Geschlecht ihres ungeborenen Kindes richtig voraus, was sie als durch ein “Bauchgefühl” oder einen Traum zu wissen beschrieben.

“Viele Psychologen glauben, dass viele Dinge unbewusst passieren”, sagt Shamas. “Die alten Römer glaubten, dass Menschen eine Art von Lenkmechanismus in sich eingebaut haben, und ich stimme zu, dass es als Menschen eine Art von selbstschützendem Mechanismus gibt, der uns durch das Leben führt.”

Die meisten Mütter sagen, dass ihre Intuition nicht unbedingt stärker ist weil Sie sind eine Mutter, sie haben eine größere Verantwortung, darauf zu hören, jetzt da Kinder involviert sind.

“Bevor ich Kinder hatte, hörte ich nicht immer auf meine innere Stimme”, sagt Bailey Uyeno, “aber wenn es um meine Kinder geht, weiß ich, was meine innere Stimme mir sagt, ist das Beste für mein Kind.”

Wissenschaftlich ist Intuition schwer zu erklären, weil es normalerweise ein einmaliges Ereignis ist, etwas, das nicht jedes Mal wiederholt oder unter den gleichen Umständen passiert.

“Wir können dokumentieren, dass jemandes Intuition korrekt ist”, erklärt Shamas Was Der zugrundeliegende Mechanismus ist viel schwieriger. Wenn etwas nicht auf Logik oder Wahrnehmung basiert, wie etwas, das man sehen, riechen, schmecken, berühren oder schließen kann, wird es etwas mysteriös. Intuition greift im Wesentlichen auf etwas zu, aber wir sind nicht sicher was. Es könnte eines der undurchdringlichen Geheimnisse des menschlichen Lebens sein. “

Andrea Alley war überrascht, als sie den plötzlichen Drang verspürte, zur Kindertagesstätte ihres Sohnes zu eilen. “Ich bin ein ziemlich entspannter Elternteil und reagiere gut unter Druck. Ich könnte wirklich sagen, dass ich keine Intuition habe, weil ich kein Alarmist bin und wahrscheinlich am wenigsten den Zug spüren kann. Aber höre im Zweifelsfall auf die Stimme und gehorche dem Zug! “

Shamas sagt, diese Verbindung von Mutter zu Kind könnte tiefer verwurzelt sein als das, was man anfangs denken könnte.

“In der Psychologie haben wir einen Begriff namens Intersubjektivität. Dies ist, wenn dein Bewusstsein in das Bewusstsein eines anderen übergeht. Empathie ist ein Beispiel dafür. Wenn eine Frau schwanger ist und die Mutter und das Kind einen Körper teilen, muss es irgendwie eine intersubjektive Verbindung ermöglichen. Ich kann nicht sagen, dass das allgemeine Muttersein Ihre Intuition erhöht, aber es ist schwer, die intuitive Verbindung, die eine Mutter mit ihrem Kind hat, zu leugnen. “

Vielleicht ist es die Geburtsverbindung, oder vielleicht hatten die alten Römer recht. Während die Intuition der Mutter von den größten Mysterien des Lebens bleiben mag, gibt es keine Leugnung für diejenigen, die sie erlebt haben.

“Auf meine Intuition zu hören war eine sehr wichtige Lektion für mich, um als Mutter zu lernen und ich bin froh, dass ich es so früh gelernt habe”, sagt Uyeno. “Diese Erfahrung hat mir geholfen, den Lärm anderer abzublocken und immer meinen mütterlichen Instinkten zu vertrauen, weil niemand mein Kind besser kennt als ich.”

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 3 = 1

Adblock
detector