Halle Berry verrät, warum sie sich entschieden hat, ihr Gesicht in sozialen Netzwerken zu zeigen

Halle Berry hat viel mit ihren Fans und Followern in den sozialen Medien zu tun, von der Arbeit über das Training bis hin zu kurzen Einblicke in ihr Privatleben. Aber es gibt einen Teil ihrer Welt, den sie am liebsten privat hält: ihre Kinder.

Vor kurzem hat die Schauspielerin jedoch ihre selbst auferlegte Politik gelockert, die Gesichter ihrer Kinder online in Fotos zu verstecken, und jetzt hat sich die Oscar-Preisträgerin darüber gewundert, warum.

View this post on Instagram

Magical first day of summer ♥️

A post shared by Halle Berry (@halleberry) on

Berry hat gelegentliche, teilweise verdeckte Schnappschüsse von Tochter Nahla, 10, und Sohn Maceo, 4 geteilt, aber letzten Monat hat sie zum ersten Mal eine Profilaufnahme ihres jüngsten auf Instagram gepostet.

View this post on Instagram

When your not so little boy takes YOU for a ride!

A post shared by Halle Berry (@halleberry) on

“Das war ein Kampf”, erzählte der 51-jährige Star Extra von ihrer Entscheidung. Letztendlich, fügte sie hinzu, bot sie ihren treuen Fans das Bild als Geste an.

Halle Berry teilt seltenes Foto von Sohn in Bewegung, die Fans überrascht

Jul.12.201801:36

“Ich mag es wirklich nicht, meinen Kindern sehr viel zu zeigen, aber ich weiß, dass meine Leute solide für mich sind – und ich für sie – und manchmal habe ich das Gefühl, dass ich sie mit einschließen möchte”, erklärte sie.

Sie fügte hinzu: “Es ist eine feine Linie, weil ich meine Kinder nicht ausbeuten will. Ich möchte meine Kinder beschützen, also dachte ich: ‘Das halbe Gesicht ist gut.'”

View this post on Instagram

See ya next year! ✌🏽

A post shared by Halle Berry (@halleberry) on

Doch selbst der Anblick ihres Sohnes verändert Berry.

Zurück im Jahr 2016, nach dem Teilen eines Fotos ihrer Kinder, die wenig mehr als ihr Lächeln enthüllte, stand die Schauspielerin Kritik von einem Anhänger für das Zuschneiden der Aufnahme.

View this post on Instagram

❤️👧🏽🗯👦🏽🗯❤️

A post shared by Halle Berry (@halleberry) on

“Ich habe bemerkt, dass du das schon mehrere Male gesagt hast, also lass mich klar sein – ich schäme mich überhaupt nicht für meine Kinder”, schrieb sie zurück in den Kommentaren. “Ich versuche, kreative Wege zu finden, sie in mein Futter aufzunehmen, weil sie den größten Teil meines Lebens ausmachen, aber ich arbeite auch sehr hart daran, ihre Identität so privat wie möglich zu halten, da sie nur Kinder sind.”

Sie fuhr fort zu schreiben: “Es ist meine Überzeugung, und ich kritisiere nicht andere, die andere Überzeugungen haben, dass es meine Aufgabe als ihre Mutter ist, ihre Privatsphäre zu schützen, so gut ich kann. Wenn sie wachsen und sie alt sind und sie wollen ihre Bilder im Internet teilen, das wird für sie entscheiden, nicht ich. “

Wie Sie Ihre Social-Media-Zeit reduzieren (und stattdessen das echte Leben genießen!)

Jan.06.201705:53

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

6 + 2 =

Adblock
detector