Große, glückliche Familie: Wie eine Familie mit sieben Kindern alles zum Laufen bringt

0

Ist das eine Kindertagesstätte? Sind sie alle deins? Sind sie wirklich Brüder? Sind sie wirklich Schwestern??

Das sind nur einige der Fragen, die Angela und CR Braniff hören, wenn sie mit ihren sieben Kindern ausgehen, die alle jünger als 11 Jahre sind. Sie haben nie einen Transporter in Industriehöhe geplant, um ihre Familie zu transportieren – drei, vielleicht vier Kinder, Sie dachten. Aber das Leben hat Wege, dich zu überraschen.

Das North Carolina Paar ist jetzt Eltern von Kennedy, Shelby, Noah, Rosie, Jonah, Ivy und Amelia.

Sie sind eine neunköpfige Familie und es geht ihnen gut

Jun.01.201805:49

Nachdem sie ihre ersten zwei leiblichen Kinder hatten, beschlossen die Braniffs zu adoptieren.

“Es war einfach etwas, das mir immer am Herzen lag”, sagte Angela TODAY. Sie haben Noah 2012 in der Demokratischen Republik Kongo adoptiert, als er neun Monate alt war. Sie sagten, sie wüssten, dass er einen Bruder brauche, und so adoptierten sie Jonah im Alter von sieben Wochen durch eine häusliche Adoption ein Jahr später.

Dies Gathered Nest Braniff Family
Die Braniff-Familie. Von links: Rosie, Shelby, Amelia, CR, Jonas, Ivy, Angela, Kennedy und Noah.HEUTE

Im Jahr 2016 scrollte Angela durch die sozialen Medien, als sie sah, dass ein Freund, der sich für Kinder einsetzt, die ein Zuhause brauchen, über ein Kind berichtet hat, das zur Adoption freigegeben war – “nur das süßeste kleine Ding”, erinnert sich Angela. Zuerst zögerten sie, eine weitere internationale Adoption zu verfolgen. “Mental (und) finanziell gibt es viele Höhen und Tiefen”, sagte CR TODAY.

Aber etwas zog an ihren Herzen und das Paar bat um die Akte des kleinen Mädchens. Nachdem sie gesehen hatten, dass Angela und das kleine Mädchen denselben Geburtstag hatten, beschlossen sie, dass es Rosie in China sein sollte.

Später in diesem Jahr hofften die Braniffs, noch ein biologisches Kind zu haben, aber lernten, dass sie nicht schwanger werden konnten. Stattdessen verfolgten sie die Embryonenadoption. Das Paar adoptierte zwei Embryonen und war überrascht, als beide feststeckten. Die Zwillinge Ivy und Amelia wurden im Sommer 2017 geboren.

Jetzt sind sie alle eine große Familie.

Dies Gathered Nest Braniff Family
Die Braniffs verlassen sich bei Gruppenausflügen auf das Buddy-System.HEUTE

Sieben Kinder können chaotisch und auch teuer sein. Angela trägt durch ihre Arbeit als Vlogger zum Familieneinkommen bei und erzählt, wie das Leben für die große Familie mit Hunderttausenden Abonnenten auf ihrem YouTube-Kanal “This Gerathered Nest” ist. CR arbeitet in der Unternehmenskommunikation.

Das Ehepaar sagte, dass sie als Brautpaar in ihr Haus gezogen sind und gedacht hatten: “Wir werden es mit Babys füllen.” Sie wussten nicht, wie voll es werden würde. Geteilte Schlafzimmer wurden zur Norm, und sie wandelten ihre Garage in ein Spielzimmer um.

“Wir arbeiten beide sehr hart, um unseren Kindern ein angenehmes Leben zu ermöglichen”, sagte Angela TODAY. “Aber letztendlich können wir, wenn wir Familie und Liebe bereitstellen können, unsere Kinder am meisten brauchen. Wir können nicht immer alles, was sie wollen oder tun wollen, ja sagen, aber wir bemühen uns, sie in ihren individuellen Leidenschaften und Zielen zu unterstützen . “

Auf die Frage, ob sie sehen könnten, wie sie ihre Familie erweitern, antwortete Angela: “Wir sind an diesem Punkt in der Lage.” Ihr Mann wiederholte: “Ich werde niemals nie sagen. Aber ich werde es jetzt vielleicht nicht sagen.”

Auch wenn das Aufziehen von sieben Kindern hektisch sein kann, versuchen die Braniffs, alles in Perspektive zu halten.

“Wir sind auf YouTube und die Leute sagen oft, ‘Oh, du bist Supermom und er ist Superdad'”, sagte CR. “Hör zu, wir sind Menschen. Wir haben Fehler. Wir machen Fehler.”

“Sie erinnern sich nicht daran, dass Mom an diesem Tag keine Wäsche bekommen hat oder dass das Geschirr in der Spüle steht”, sagte Angela. “Sie erinnern sich nur, wie sie sich gefühlt haben. Haben sie sich heute geliebt gefühlt? Das ist alles, worum die Kinder sich kümmern.”