Du wirst überleben! 9 Tipps von Veteranen Eltern für den ersten Tag des Kindergartens

Du wirst überleben! 9 Tipps von Veteranen Eltern für den ersten Tag des Kindergartens

Es ist ein Meilenstein wie kein anderer: In diesem Moment schauen die Eltern ihren Kindern zu, wie sie alleine in den Kindergarten gehen. Die Erfahrung erzeugt bei Müttern und Vätern so viele Emotionen, dass sie oft nicht sicher sind, wie sie reagieren sollen. Sollten sie weinen? Zusammenbruch? Feiern? Panik?

HEUTE Parenting Team logo
HEUTE

Laut der TODAY Parenting Team Community ist es vollkommen in Ordnung, all das zu tun! Wir haben unsere Mitwirkenden gebeten, ihre Einsichten über die Schulanfangszeit zu teilen, und viele haben mit hilfreichen Überlegungen zum Übergang in den Kindergarten geantwortet. Wir haben hier viele ihrer Beobachtungen zusammengestellt.

Bitte nehmen Sie an dieser fortwährenden Konversation teil, indem Sie Mitglied unseres Teams werden und bleiben Sie auf unserer Facebook-Seite mit den Neuigkeiten von TODAY Parents in Verbindung. Wenn Sie weitere Vorschläge zum großen K-Tag haben, teilen Sie uns diese bitte mit!

1. Beginne damit zu glauben, dass alles wirklich gut wird! (Thriller Mama)

Mädchen walking off to kindergarten by herself
“Sie hat meine Hand losgelassen!” -Zitat von der Mutter, die dieses Foto geteilt hatMit freundlicher Genehmigung von Thriller Mom

“Mein Rat an die Eltern, vor diesem Übergangsritus mit Ihrem Kind zu stehen, ist einfach folgendes: Ihre Kinder sind bereit, mehr als Sie denken, und wenn sie es nicht sind, Sie werden komm zusammen hin. Wir alle wissen, dass es nicht nur ein neues Abenteuer ist Sie aber für uns auch die Eltern. Diese Hausaufgabenblätter kommen wirklich auf dich zu! So schätzen Sie alle Momente, während sie wachsen und lernen, mit der Strömung zu fließen. Du wirst sowohl überleben als auch! “

2. Sei ein Anwalt, wenn du ein Kind mit besonderen Bedürfnissen hast – und sei darauf vorbereitet, dass dieses Kind gedeiht. (Jennifer Swartvagher)

Mädchen fingerpainting
“Josies Lächeln leuchtet den Raum auf”, schrieb ihre Mutter. “Ihr Lachen ist ansteckend.”Mit freundlicher Genehmigung von Jennifer Swartvagher

“Kinder sind belastbar, besonders diejenigen, die Kämpfe erlebt haben. Fehlende Chromosomen, niedriger Tonus, Dyspraxie und Zerebralparese … diese Worte bedeuten meiner Tochter nichts, und sie sollten es nicht. Keine Diagnose wird jemals das phänomenale Kind, das Josie ist, definieren. Ihre “Designergene” verleihen ihrer Persönlichkeit ein wenig zusätzlichen Glanz und Glanz. Der Kindergarten ist eine großartige Bühne zum Erleben. Jeder Tag bringt ein bisschen mehr Unabhängigkeit mit sich. Vom Erkennen der Buchstaben bis zum Lesenlernen ist es eine wundersame Zeit. Josie genoss es zu malen und lernte, innerhalb der Linien zu bleiben. Ich habe ihr auch beigebracht, dass manchmal ein Bild noch schöner ist, wenn man diese Zeilen ignoriert und sich durchscheinen lässt …. Mein einst stilles Mädchen sang jedes Lied im (Kindergarten-) Abschluss. Sie hat sogar getanzt. “

3. Ist Ihr Kind einem Lieblingstier sehr verbunden? Lesen Sie diesen “Brief an den besten Freund meines Sohnes am Vorabend des Kindergartens” (Kristin Shaw, Two Cannoli)

Junge holding his favorite stuffed bunny
“Lieber Bunny”, schrieb eine Mutter. “Wir müssen reden.”Mit freundlicher Genehmigung von Kristin Shaw

“Oh, Bunny, das ist hart. Loslassen ist meine unbeliebteste Sache über die Mutterschaft. Aber wenn ich es nicht tue, mache ich meine Arbeit nicht. Sie sehen, das ist unser Ziel. Wir sind hier, damit er sich anlehnt, kaut und kuschelt und mit ihm redet und mit ihm ringt, bis er bereit ist, weiterzugehen. Wir sind zusammen hier, mein Freund. Danke, dass Sie für uns da sind. “

4. Praktisch planen Sie Erdnuss-freie Mittagessen. (LyonsDenMom)

Junge holding a K sign
Es sind die kleinen Dinge, die dich beim Vorbereiten für den Kindergarten stolpern können.Mit freundlicher Genehmigung von LyonsDenMom

“Das ist eine Lektion, die ich am ersten Tag des Camps auf die harte Tour gelernt habe, als ich meinen armen kleinen Kerl in ein erdnussfreies Zimmer mit einem PB & J-Sandwich, einem nussigen Müsliriegel und Teddy Grahams geschickt hatte, die offenbar in einer Anlage mit Erdnüssen hergestellt wurden . Ich habe mein armes Kind mit dem Erdnussäquivalent einer Handgranate reingeschickt – und er möchte mich jeden Morgen (immer noch!) An diesen ziemlich dramatischen Fehler erinnern. Dieser Junge geht kein Risiko ein. So haben wir jetzt eine Reihe von erdnussfreien Optionen: Truthahn und Käse, Käse und Cracker, Hummus und Pita, Frischkäse und Gelee, sogar Thunfisch … der, dank seiner neu entwickelten, isolierten Lunch-Bag, bis zum Mittagessen frisch bleibt . “

5. Berücksichtigen Sie Apps, die bei der Vorbereitung auf den Kindergarten helfen. (Geständnisse eines Mommyaholic)

Kinder using iPad apps
Mit freundlicher Genehmigung von Confessions of Mommyaholic

“Der Kindergarten, wie die meisten Kinder heutzutage wissen, ist etwas aggressiver als vor Jahren, als ich selbst vor über 30 Jahren in den Kindergarten gegangen bin. Während Kinder emotional bereit sein müssen, müssen sie auch akademisch vorbereitet sein auch … Hier sind die vier iPad-Apps (zwei für Buchstaben und zwei für Mathematik), die wir verwendet haben. “

  • Splash Mathe
  • Zählen Caterpillar
  • MeineABC
  • abc PocketPhonics

6. So seltsam oder unangenehm es auch erscheinen mag, rede mit deinem Kind über Mobbing. (Hinter der Zitronentür)

Mädchen smiling and wearing pigtails
Die Mutter dieses Mädchens war schockiert, als sie realisierte, dass Mobbing im Kindergarten begann.Mit freundlicher Genehmigung von Hinter der Lemon Door

“Ich sage dir jetzt, es gibt Mobber, sogar im Kindergarten. Nachdem Sie alle notwendigen Schulsachen bekommen haben, holen Sie sich ihre Kleidung, Lunchpaket, Sie müssen Ihr Kind hinsetzen und ein wenig reden. Du musst sie wissen lassen, dass sie eine ganz neue Welt betreten, gefüllt mit allerlei Menschen. Es wird verschiedene Ansichten geben, unterschiedliche Lebensweisen. Sie könnten auf einen Mobber stoßen. Sie könnten SEIN der Mobber. Deshalb ist es so wichtig, unseren Kindern beizubringen, aufzustehen und zu verteidigen, wer sie sind. Und wir müssen ihnen beibringen, andere Menschen mit Respekt zu behandeln. Weil Mobbing kein Alter kennt. Bereite sie auf die Welt vor, die sich definitiv von dem unterscheidet, was sie gewohnt sind. Mit dem richtigen Rat und deiner Liebe können sie es mit dir an ihrer Seite schaffen. “

7. Achten Sie darauf, wichtige erste mit Ihrem ersten zu erfassen. (Suburban Sh * t Show: Geschichten aus den baumgesäumten Gräben)

Mädchen smiling on first day of school
Momente wie diese passieren nur einmal!Mit freundlicher Genehmigung von Suburban Sh * t Show

“Das sind die Anfänge ihrer Schulzeit und du solltest alles retten, nicht nur die Projekte, sondern auch die Momente. Zeichnen Sie sie in Ihrem Kopf und digital auf. Sie wird einen ersten Zahn verlieren, lernen, Schuhe zu binden, und Wörter, die sie liest, in Gruppen schreiben, die Sätze bilden. Erinnere dich an ihren ersten Freund, ihren ersten Sieg und sogar ihr erstes Scheitern. Fange sie alle ein, denn selbst wenn du mehr Kinder hast, wirst du nur haben diese ersten mit Dieses Kind – Wer ist dein erster? “

8. Wird der erste Tag hart? Ja – aber es wird besser! (Mama-Gespräch)

Junge running toward school bus
Mit freundlicher Genehmigung von Mommy Talk

“Der Tag, an dem dein kleiner Junge oder Mädchen in diesen Bus einsteigt und in die Schule geht, wird zweifellos einer der schwierigsten Momente sein,” loszulassen “, aber ich verspreche es dir: Du wirst angenehm überrascht sein, wie lohnend es auch sein kann . Wenn dein Sohn oder deine Tochter aufgeregt nach Hause kommt, um dir von der neuen Freundin zu erzählen, die sie getroffen haben (ganz allein!), Oder von der Auszeichnung, die sie bei der Schulversammlung erhalten haben, oder mit Geschichten über ihre letzte Exkursion, wirst du einen Sinn fühlen von Stolz, den du nie gefühlt hast. Wenn sie sich am Küchentisch hinsetzen, um ihre Hausaufgaben zu machen (ja, es gibt Hausaufgaben im Kindergarten), aber in der Lage sind, besser zu lesen, zu addieren, zu subtrahieren oder zu schreiben als zu Beginn der Schule, werden sie sich freuen, wenn sie Erfolg haben blühen. … Meine Hoffnung für dich ist: Wenn du diesen Bus runter jagen willst, dann nimm stattdessen einen Schritt zurück und sieh zu, wie dein Baby fliegt. “

9. Es kann schwer sein, zu tun, aber schätzen große und kleine Momente mit Ihrem Kind das ganze Jahr lang. (Chrissy K)

Junge holding hearts up in front of his face
“Vor ein paar Jahren äußerte eine ehemalige Kollegin im Gespräch, dass ihr Kind in die Welt hinausgeschickt wurde … war wie ‘dein eigenes schlagendes Herz außerhalb deines Körpers herumlaufen zu lassen und der Welt ausgesetzt zu sein’.”Mit freundlicher Genehmigung von Chrissy K

“Das Schuljahr ist beschäftigt und hektisch, voller Termine und Ereignisse, die Familien von einem Ort zum anderen laufen lassen und ständig für das nächste bevorstehende Engagement planen. Planung von Abendessen, Haushalts- oder Arbeitslogistik und die Organisation, mehrere Kinder von und zur Schule oder in eine Praxis zu bringen, werden zeitaufwendig. In diesem Jahr plane ich, langsamer zu werden, im Moment zu sein und mehr meiner Fähigkeit zu vergeben, “alles zu tun”. Sich Zeit zu nehmen, wirklich mit meinen Kindern da zu sein, jede einzelne Geschichte zu hören, zu spielen und jeden Teil dieser verrückten Zeit in meinem Leben zu genießen, ist viel wichtiger als sich Sorgen zu machen, pünktlich zu sein oder alles zu tun der Tag.”

Folgen Sie TODAY.com Schriftsteller Laura T. Coffey auf Twitter @ltcoff und Google+.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

43 − = 35

Adblock
detector