Der Überlebende der Heiminvasion, Dr. William Petit, kündigt die Kandidatur für ein politisches Amt an

Der Überlebende der Heiminvasion, Dr. William Petit, kündigt die Kandidatur für ein politisches Amt an

Neun Jahre, nachdem er eine brutale Hausinvasion überlebt hatte, bei der seine Frau und seine beiden Töchter ums Leben kamen, hat sich Dr. William Petit entschlossen, in Connecticut für ein politisches Amt zu kandidieren.

Cheshire-Hausinvasion-Überlebender Dr. William Petit wendet sich der Politik zu

Aug.26.201605:07

Petit, 59, wird voraussichtlich am Freitagmorgen offiziell bekannt geben, dass er für einen Platz als Kandidat der Republikanischen Partei im 22. Bezirk im Repräsentantenhaus von Connecticut kandidieren wird. Er steht vor einem schweren Kampf gegen die etablierte Betty Boukus, 73, die seit 1994 den Bezirk Plainville vertritt.

Petit, der am heutigen Freitag mit Cynthia McFadden ausschließlich mit Cynthia McFadden sprach, sagte, dass seine Plattform viel mehr ist als die unverblümte Unterstützung für die Todesstrafe, die er seit der Tragödie im Jahr 2007 gezeigt hat.

DR. William Petit
Dr. William Petit, seine Frau Jennifer und Töchter Michaela und Hayley.HEUTE

“Weißt du, einige Leute hören immer noch auf und sagen:” Ich weiß, wo du stehst. Du bist für die Todesstrafe “, sagte Petit.” Und ich sage: “Nun, weißt du, ich laufe nicht wirklich weiter die Todesstrafe. Was für die Menschen wichtig ist, ist ihre Lebensqualität, die Wirtschaft, ihre Arbeitsplätze, die Zukunft ihrer Kinder. Und das hat mit unserer Wirtschaft und unserer Jobstruktur etwas zu tun.

“Also nein, ich laufe nicht mit der Todesstrafe.”

VERBINDUNG: Petit, Frau, nenne neues Baby ‘so ein süßer Segen’

Im Juli 2007 folgten zwei Männer seiner Frau, Jennifer, und Tochter, Michaela, 11, von einer lokalen Lebensmittelgeschäft-Geschichte. Petit wurde im Keller eingeschlossen, als seine Frau, Michaela und Tochter Hayley, 17, gefoltert wurden, bevor ihre Wohnung in Cheshire, Connecticut, in Brand gesetzt wurde.

DR. William Petit
Jennifer, Michaela und Hayley.HEUTE

Petit war während des Angriffs im Keller eingeschlossen worden und konnte dem Feuer entkommen. Die beiden Männer, die den Angriff verübt haben, Joshua Komisarjevsky und Steven Hayes, verbüßen jetzt lebenslange Haftstrafen.

Petit wurde nach dem Verlust seiner Familie ein starker Befürworter der Todesstrafe in Connecticut. Im Jahr 2015 verbot der Oberste Gerichtshof von Connecticut die Todesstrafe, die im Mai in einem Gerichtsurteil bestätigt wurde.

“Niemals, vergib niemals dem Bösen, und darum geht es”, sagte Petit. “Und genau darum geht es bei der Todesstrafe, um das Böse zu beseitigen.”

Petit Familie reagiert auf Connecticut mit der Todesstrafe

Aug.14.201502:27

Petit leidet immer noch unter einer posttraumatischen Belastungsstörung und der Schuld des Überlebenden.

“Schlaf ist immer hart”, sagte er. “Mit Verlust reden die Leute von Schließung. Aber es gibt keine Schließung. “

Petit hat seitdem wieder geheiratet und seine Frau Christine, eine Fotografin, kennengelernt, nachdem er die Petit Family Foundation im Gedenken an seine Familie gegründet hatte. Das Paar hat sich im Jahr 2012 vor 300 Leuten mit dem Segen der Familie seiner verstorbenen Frau den Knoten gegeben.

Sie haben auch einen Sohn, William, der im November 3 Jahre alt wird.

DR. William Petit
Seit der Tragödie hat Petit wieder geheiratet, nachdem er seine Frau Christine durch die Stiftung kennengelernt hat, die im Gedenken seiner Töchter eingerichtet wurde, und das Paar hat einen Sohn, William, der im November 3 Jahre alt wird.HEUTE

“Die Leute sagen: ‘Ich muss vorwärts gehen'”, sagte er. “Ich sage:, Nun, weißt du, deine Wahl ist es, im Bett zu bleiben und nichts zu tun oder zu sterben oder vorwärts zu gehen.”

Folgen Sie TODAY.com Schriftsteller Scott Stump auf Twitter.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

55 + = 61

Adblock
detector