Denken Sie, dass Ihre Pendelstrecke lang ist? Versuchen Sie, ein Astronaut mit Kindern zu sein

Eines Tages teilte Briggs Worden, 5, eine Geschichte mit seiner Mutter, Anne McClain, einer NASA-Astronautin. In der Schule hatte er stolz erzählt, dass seine Mutter ein Ingenieur war.

“Ich sagte:” Hast du ihnen noch etwas erzählt? “Und, er sagte,” Momma, keiner meiner Freunde hat jemals einen Ingenieur getroffen! “” McCain, 38, erzählte TODAY und lachte. “Nichts, was deine Eltern tun, ist interessant. Briggs denkt, ein Astronaut zu sein ist ziemlich normal. “

Wann Anne McClain was in kindergarten she wrote a book about traveling to space.
Als Anne McClain im Kindergarten war, schrieb sie ein Buch über Reisen in den Weltraum.NASA

Während Briggs mit der Karriere seiner Mutter und der bevorstehenden Reise zur Internationalen Raumstation (ISS) im November enttäuscht sein mag, ist es beeindruckend, wie sie und Kollege Nick Hague die Elternschaft mit der Härte eines Astronauten bewältigen.

So machen sie es.

1. Sie sind ehrlich zu ihren (älteren) Kindern.

“Wir haben beide den Vorteil, einen militärischen Hintergrund zu haben”, sagte McClain. “Es ist sehr ähnlich.”

Haag, 42, hat aufgrund seines Militärdienstes Erfahrung als Erzieherin. Vor einigen Tagen wurde Haages Frau Katie im Irak eingesetzt. Er kämpfte um Eltern und Arbeit. Während es ihn herausforderte, wusste er, dass es Teil des Geschäfts war.

Nick Hague hopes to inspire others to fulfill their dreams, too.
Nick Hague hofft, andere zu inspirieren, auch ihre Träume zu erfüllen.NASA

Und genau wie Militärkinder wachsen auch die Kinder von Astronauten auf, was die Arbeitsplätze ihrer Eltern betrifft. Haags Kinder, Asher, 7, und Hudson, 11, verstehen, dass es gefährlich sein kann. Aber diese Angst zu balancieren, indem die Wichtigkeit der Weltraumforschung betont wird, hilft.

“Briggs wird aufwachsen und sehen … was hinter dem Traum passiert”, sagte McClain. “Er wird verstehen, wie viel Arbeit es braucht (um in den Weltraum zu gehen).”

2. Sie bereiten die Kinder auf eine lange Trennung vor.

Elternschaft während der zwei Jahre des Trainings und dann, sechs Monate aus dem Weltraum, kommt mit Herausforderungen.

McClain wusste, dass Briggs mit ihren langen Reisen zu kämpfen hatte. Also gab sie ihm einen Kalender, um die Tage zu vertreiben, während sie fort war. Als sie ein paar Tage nach ihrer ersten Reise mit ihm sprach, erkannte sie, dass ihre Strategie nicht perfekt funktionierte.

“Er sagte:” Warum bist du noch nicht zurück? “Ich sagte:” Es wird noch lange dauern “und er sagte:” Du bist schon für immer weg “, sagte McClain.

Seitdem hat sich Briggs angepasst. Als sie vor kurzem gegangen war, fing er an zu weinen. Sich schuldig fühlend, rief sie aus dem Auto, nur um zu erfahren, dass er total glücklich war. Sie hatten ihm eine Limonade gegeben und er erholte sich.

Während auf der Raumstation können McClain und Haag wöchentlich per Videoverbindung mit ihren Familien sprechen. Aber sie wissen, dass ihre Ehepartner alle unmittelbaren Bedürfnisse angehen werden.

Wann Nick Hague saw
Als Nick Hague im Alter von 3 Jahren “Star Wars” sah, wusste er, dass er eines Tages in den Weltraum gehen wollte.NASA

“Ein Großteil der Kindererziehung – daran ist kein Weg vorbei – sie wird zu Hause auf die Schultern des Ehepartners fallen”, sagte Hague. “Ein ständiger Dialog hilft mir dabei.”

3. Sie schaffen sinnvolle Traditionen.

“Ich bin Laser-fokussiert und verbringe Zeit mit der Familie, wenn ich dort bin. Die Jungs wissen, dass ich Jetlag werde und Papa wird einschlafen. Sie wissen auch, dass wir Pizza essen und einen Film schauen werden “, sagte Hague.

Haag und seine Söhne kritisieren “Star Wars” zusammen.

“Es ist eine Familientradition”, sagte er. “Sie können immer Löcher bohren, wie nicht wirklich es ist. Die Tatsache, dass in der Populärkultur Platz ist, erhöht das Bewusstsein dafür. “

Während training periods, Anne McClain has learned how to parent her 5-year-old from a distance.
Während der Trainingsphasen hat Anne McClain gelernt, wie sie ihre 5-Jährige aus der Ferne erziehen kann.NASA

Aber vor allem hoffen Haag und McClain, sie inspirieren ihre Kinder – und andere.

“Als wir mit Rückschlägen konfrontiert wurden”, sagte McClain, “haben wir weitergemacht, um diesen Traum zu verwirklichen.”

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

9 + 1 =

Adblock
detector