Das ist Leben mit den Sechsteln der Maske

Es ist 9:30 Uhr. am Sonntagmorgen, und Jenny und Bryan Masche bereiten sich mit elf Jahren hektisch auf die Kirche vor. Jenny gießt Milch in die Schnabeltassen, hält ein Kleinkind in ihren Armen, während zwei andere an ihren Hosenbeinen hängen. Alle drei winseln um ihr “Ba-Bas”. Währenddessen plündern die drei anderen Kleinkinder den Küchenschrank und suchen nach Töpfen und Pfannen zum Knallen.

Plötzlich klopft es. Es sind Olivia, 11, und Reese, 6, Nachbarschaftskinder, die oft vorbeischauen, um mit den Kindern zu spielen. Aber ihr Timing ist heute aus. Sobald Bryan die Tür öffnet, rennen alle sechs Kinder an den jungen Besuchern vorbei und in den Vorgarten zur Straße. “Stop!”, Brüllt Bryan und bringt sie zurück ins Haus.

Die Uhr tickt und alle sind noch im Pyjama. Jenny und Bryan haben eine Chance zu kommen, bevor die Dienste beginnen, aber aufgrund ihrer Erfolgsbilanz werden sie wahrscheinlich nach dem Beginn der Predigt eintreffen.

Ihre Gemeindemitglieder in der Calvary Chapel sind bereit, Jenny und Bryan etwas zu strapazieren. Sie wissen, dass es schwer genug ist, einen Haushalt mit einem von zwei Kindern zu führen, geschweige denn, gehende, redegewandte, willenslustige Sechslinge aufzuziehen. Die Maschem, die in Lave Havasu City, Arizona, leben, pflegen irgendwie ein gesundes (wenn auch anstrengendes) Familienleben mit Savannah, Bailey, Grant, Cole, Molli und Blake, die am 11. Juni zwei Jahre alt wurden Dinge laufen reibungslos “, sagt Jenny. “Aber für alle fünf schlechten Momente gibt es einen guten, der das ausgleicht. Meine Kinder geben mir Freude und Kraft. Ich konnte mir mein Leben ohne sie nicht vorstellen. “Sie und Bryan waren damit einverstanden, uns einen Einblick in die Systeme und Tricks zu geben, die sie verwenden, um Kämpfe und Chaos zu minimieren.

Im Zeitplan bleiben
“Wenn man Sextole hat, ist es die einzige Möglichkeit, gesund zu bleiben”, sagt Jenny. Sie verbringt wochentags mit den Kindern und arbeitet zwei bis drei Nächte pro Woche als Assistentin eines E. R.-Arztes (Bryan hat einen 9-zu-5-Job als Verkaufsrepräsentant). Jenny hält die Kinder auf einem konstanten, wenn auch schmerzhaft eintönigen Tagesprogramm: um 8 Uhr morgens, gefolgt von Frühstück, Spielzeit, Mittagsschlaf, Mittagessen, Storytime, mehr Spiel, Badezeit, Abendessen (mit den Kindern in Windeln) – “Sie bekommen Essen alles, damit ich nicht den Schlafanzug wechseln muss “, sagt Jenny. Schlafenszeit ist 20 Uhr.

Jenny geht selten tagsüber aus. “Seit die Kinder laufen gelernt haben, war ich nicht in der Lage, sie in den Park zu bringen, weil sie zu schwer zu kontrollieren sind”, sagt sie. “Es ist schwierig, weil ich unterwegs bin.” Ihre einzige tägliche Pause ist ihre Mittagszeit, wenn sie duscht, aufräumt oder ihre E-Mails checkt.

Es ist nachts (wenn sie nicht arbeitet), dass Jenny auf Hochtouren geht. “Ich genieße diese Zeit, weil es die längste Strecke ist, die ich zu mir selbst bekomme”, sagt sie. Sie und Bryan beginnen in der Regel abwechselnd zu laufen (Jenny absolvierte zwei Marathons – einer vor dem Kinder und einer seit dem). Dann wischen sie, saugen, bezahlen Rechnungen, checken die Post, machen den Abwasch – “Die Liste geht weiter und weiter, bis wir um 1 Uhr morgens endlich zusammenbrechen”, sagt sie. Jenny ist auch eine Frühaufsteherin, die oft um 5 Uhr morgens auf den Bürgersteig tritt. um die Arizona-Hitze zu schlagen: “Glücklicherweise brauche ich nicht viel Schlaf, um zu funktionieren”, sagt sie.

Ein Ding, das Jenny nicht gefunden hat, ist kochen. Sie pflegt oft Pfannkuchen oder Eier zum Frühstück, bevor die Sechslinge aufwachen, aber Mittag- und Abendessen bestehen aus in der Mikrowelle gebackenen Chicken Nuggets oder Hot Dogs, plus etwas Obst. Jenny benutzt eine Küchenschere, um das Essen der Kinder in sichere Stücke zu schneiden. Wenn sie fertig gegessen haben, wäscht sie schnell ihre Sippys, füllt sie mit Milch auf und legt sie für später in den Kühlschrank. Sie und Bryan denken kaum an ihre eigenen Mahlzeiten. “Wir haben nachts so viel zu tun, dass wir nur Takeout bestellen”, sagt Jenny. “Es ist eine wirklich schlechte Angewohnheit.”

  • Wie es besser gehtJenny macht einen bemerkenswerten Job, sechs Kleinkinder zu verwalten, muss aber besser auf sich selbst achten. “Mütter brauchen sieben bis neun Stunden Schlaf, um ihre Energie zu erhalten und Dinge effizient erledigen zu können”, sagt Jodi Mindell, Ph.D., Elternberaterin und Autorin von Schlaf beraubt nicht mehr. “Die Schlafenszeit der Kinder um 7 Uhr verschieben. würde sie nachts aufholen lassen und eine zusätzliche Stunde Schlaf bekommen – zumal sie ohnehin früh auf ist. ”

    Dr. Mindell empfiehlt auch, dass Jenny, anstatt jeden Abend super spät zu Bett zu gehen, bei etwa 10:30 Uhr einbrechen kann. alle paar Tage – und nutze ihre Mittagspause, um ein paar zusätzliche Augen zu bekommen. Jenny könnte auch ihren Dual-Dinner-Ansatz vereinfachen: Wenn sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um eine Slow-Cooker-Mahlzeit zuzubereiten, kann sie ein nahrhaftes Abendessen anstelle von verarbeiteten Lebensmitteln oder zum Mitnehmen servieren. “Selbst gemachtes Essen hat weniger Natrium und Fett und wenige Konservierungsstoffe, so dass die Masch und ihre Kinder auf diese Weise besser essen”, sagt Kaayla Daniel, Ph.D., klinischer Ernährungsberater in Albuquerque, New Mexico.

Organisiert bleiben Irgendwo rechtzeitig zu kommen, ist ein großer Kampf für Jenny. “Mit den Sechsteln ist es leicht, etwas zu vergessen, oder dass eines der Kinder in letzter Minute einen Windelwechsel braucht”, sagt sie. “Das Unerwartete scheint immer zu passieren.”

Bryan und Jenny benutzen jeweils einen Tagesplaner, aber das Arrangement ist alles andere als sicher. “Ich bin nicht perfekt, wenn es darum geht, Termine zu vereinbaren, und manchmal gehen die Dinge durch die Ritzen”, gibt Jenny zu. Kürzlich hat sie vergessen, eine Zeitumstellung für einen Kinderarztbesuch festzuhalten. “Das Büro hat angerufen und gesagt” Sie sind 15 Minuten zu spät. Kommst du?’ ”

Jenny kann sich in den Nächten, in denen sie arbeitet, keinen Ausrutscher leisten: Es gibt eine dreistündige Pause zwischen ihrer Abreise und Bryans Heimkehr. Seine Tante Barbara beobachtet die Kinder während dieser Zeit. Jenny ruft Barbara jeden Samstag an, um ihre Bedürfnisse für die Kinderbetreuung zu besprechen. “Es ist ein großer Segen, dass viele Familienmitglieder in der Nähe sind und dass sie gerne aushelfen”, sagt sie.

  • Wie es besser gehtMit einer Arbeitsschicht wie Jenny, die von Woche zu Woche variiert, ist ein gemeinsamer Online-Kalender (wie Google Kalender, eine kostenlose Anwendung) eine bessere Option. “Auf diese Weise können Jenny, Bryan und andere Betreuer Termine gleichzeitig hinzufügen und anzeigen”, sagt Tonia Tomlin, Autorin von Chaos 2 Calm: Der Moms-of-Multiples Leitfaden für eine organisierte Familie. Um schneller zur Tür zu kommen, kann Jenny am Abend zuvor die Kinderkleidung auslegen und eine Windeltasche gepackt mitnehmen. Es ist auch eine gute Idee, 15 Minuten zu früh zu gehen; Dies schafft zusätzliche Zeit für die unvermeidlichen Abfahrtsverzögerungen.
{
"Typ": "Diashow",
"Element": null,
"html": null
}

Das Organisieren der Kinderkleidung ist nicht so einfach. Sie haben nur Platz für zwei Kommoden – einen für die Mädchen, einen für die Jungen – und es gibt einfach zu viel Zeug, um in sie zu passen. “Ich muss ihre Kleidung buchstäblich in Schubladen schieben”, sagt Jenny, “und die Kommoden sind so überfüllt, dass es schwer ist, sie zu finden.” Es ist auch schwer zu erkennen, wer was trägt. Dann gibt es ihren dreiwöchigen Waschhaus-Alptraum: endlose Paare kleiner Kleinkindsocken zu sortieren.

  • Wie es besser gehtWenn sie keine weitere Kommode hinzufügen können, müssen die Maschi- nen die Menge an Kleidung bearbeiten, die sie in den Schubladen aufbewahren. Tomlin schlägt vor, dass sie einen Plastikbehälter neben den Kommoden halten, um Gegenstände zu lagern, die entweder klein werden oder nicht für die Jahreszeit passen. Sobald es voll ist, können sie den Stapel für wohltätige Zwecke freigeben.

    Es gibt auch eine einfache Lösung für Kleidung Verwirrung: “Jenny könnte eine andere Farbe Marker für jedes Kind Dinge und dann dot die Tags”, sagt Donna Smallin, Autor von Organisieren einfach und einfach. Und anstatt die Socken nach dem Waschen zusammenzufügen und zu falten, kann Jenny sie einfach in Schuhkartons werfen – einen für Weiß, einen für Farben – und Paare auswählen, die zusammen gehören, wenn sie sie braucht.

Erledigungen erledigen
Jenny und Bryan haben die wesentlichen Wartungsaufgaben aufgeteilt. “Er macht während seiner Mittagspause die Bank- und Postgeschäfte der Familie und verschlingt ein Sandwich, um alles hinein zu packen. Sie geht alle paar Tage Lebensmittel einkaufen (die Kinder gehen pro Woche durch zehn Liter Milch) und kauft den größten Teil davon ihre Kleidung online.

Aber das Paar hat nicht herausgefunden, wie man den Ärger von Arztbesuchen reduzieren kann. Jenny pendelt zwei Kleinkinder auf einmal und lässt die anderen vier bei einem Babysitter zurück. “Auf diese Weise ist es für mich weniger hektisch”, sagt sie, “und es ist auch einfacher für das Büro, den Überblick über ihre Charts zu behalten.”

  • Wie es besser gehtMehrere Strategien könnten den Maschien helfen, Dinge mit weniger Stress zu erledigen. “Bryan könnte es leichter finden, Briefmarken zu bestellen und seine Bankgeschäfte online zu erledigen”, sagt Smallin. Jenny konnte Zeit sparen, indem sie ihre Ping-Liste basierend auf dem Layout des Supermarktes organisierte; Durch die Erstellung eines täglichen Ernährungsplans konnte sie ihre Mahlzeiten auf ein bis zwei Mal pro Woche reduzieren.

    Jenny und Bryan müssen definitiv Reisen zum Kinderarzt vereinfachen. Eine Möglichkeit besteht darin, herumzurufen und zu prüfen, ob ein anderer Arzt die Abend- oder Wochenendstunden hat. Sie könnten auch fragen, ob es sich lohnt, sechs Kinder auf einmal zu sehen. “Zumindest wenn Jenny drei Kleinkinder auf einmal nehmen und eine Krankenschwester bitten kann zu helfen, wird sie vier Wellness-Besuche pro Jahr aussetzen”, sagt Tomlin.

Arrangieren, um “alleine” Zeit zu haben “Bei unserem Zeitplan müssen wir uns rechtzeitig in die Zeit schleichen”, sagt Bryan. Aus diesem Grund besucht Jenny seine wöchentliche vierstündige Rundreise zu seinem MBA-Kurs in Las Vegas. Sie nehmen ein Sexspielzeug mit, um sicherzustellen, dass jedes Kind eine besondere Aufmerksamkeit bekommt. “Sobald er oder sie nickt, bekommen wir eine Chance, aufzuholen”, sagt Jenny.

Die Maschienen versuchen jeden Abend eine Stunde zu reservieren, um eine Folge von 24 oder amerikanisches Idol dass sie DVRed haben. Wenn sie ausgehen – “Wenn wir Glück haben, bekommen wir ein Date Nacht im Monat”, sagt Jenny – normalerweise ist es für ein schnelles Abendessen, nachdem die Sechslinge eingeschlafen sind. “Fast alles, worüber wir reden, bezieht sich auf die Kinder, was für normalgewohnte Eltern normal ist”, sagt Bryan.

Das Paar plant alle paar Monate ein Genesungs-Solo-Wochenende, bei dem jede Gruppe von Großeltern drei der Kinder beobachtet. “Es ist wichtig, dass wir aufladen, auch wenn wir am Ende bleiben und einfach nur schlafen”, erklärt Jenny. “Wir haben großes Glück, dass wir ein so starkes Unterstützungssystem haben. Es braucht wirklich ein Dorf, um Sextouple zu erziehen. ”

  • Wie es besser gehtJenny und Bryan konnten ihre Paar-Gelegenheiten verbessern. “Statt immer ein Kind im Auto mitzunehmen, sollten sie jedes Mal solo fahren”, sagt Scott M. Stanley, Mitautor von Kämpfe um deine Ehe.

    Um sich während der TV-Zeit zu verbinden, können sie sich mit einem Glas Wein auf der Couch kuscheln oder sich gegenseitig die Füße massieren, da der physische Kontakt viel intimer ist, als einfach im selben Raum zu sitzen. Und während es selbstverständlich ist, die Kinder bei einem Date zu besprechen, betont Dr. Stanley, dass sie sich an die positiven Aspekte der Elternschaft halten sollten. “Speichern Sie die Probleme für eine andere Zeit”, sagt er. Denn wenn dieses gequälte Paar einen seltenen freien Moment bekommt, sollten sie es damit verbringen, die glücklichen, sorglosen und romantischen Zeiten wiederzugeben, die sie die ganze Zeit geteilt haben – bevor ihre sechs wunderbaren (und anspruchsvollen) Segnungen eintrafen.

Um mehr über die Sechste und die Elternschaft zu erfahren, besuchen Sie Parents.com

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

27 + = 30

map