Boy macht Hunderte von ausgestopften Tieren für kranke Kinder auf der ganzen Welt

Während andere Kinder Fußball oder Videospiele spielen, huscht Campbell “Bumble” Remess über eine Nähmaschine und fertigt ausgestopfte Tiere.

“Ich mag es einfach, nach Hause zu kommen und zu nähen”, sagte Remess in einem Video von Feed SBS über sein Spielzeug, das 29 Millionen Mal auf Facebook gesehen wurde.

Selbst wenn Mama Sonya “Son” Whittaker ihn dazu ermuntert, etwas anderes zu tun, “schmuggelt” Remess zurück, um mehr Stofftiere zu machen.

“Wenn Campbell 24/7 an dieser Nähmaschine wäre, würde er das. Es ist Campbell, geh und spiel deine Xbox.” “Campbell komm und schau dir einen Film an”, sagte sie in dem Video.

Mit einer Leidenschaft für das Nähen macht Junge Plüschtiere für kranke Kinder um die Welt

Nov.02.201601:06

“Er ist einfach kein normales Kind. Nicht alle 12 Jahre würden das gerne machen.”

In den letzten drei Jahren hat Remess mehr als 800 Plüschtiere hergestellt, von denen er viele an kranke Kinder im örtlichen Krankenhaus liefert.

“Ich zittere förmlich vor Emotionen – es ist eine unglaubliche Sache, Zeuge zu sein”, sagte Whittaker TODAY per E-Mail. “Eine kleine Idee, eine kleine Geste kann große Auswirkungen haben.”

Verwandt: Junge, 7, spendet Haar an Krebspatienten, erhält Krebsdiagnose Wochen später

Remess, der in Hobart, Tasmanien, lebt, fragte seine Eltern, ob er Weihnachtsgeschenke für kranke Kinder kaufen könne. Er wollte etwas tun, um ihre Stimmung zu heben. Seine Eltern sagten nein; Remess ist eins von neun Kindern und es ist schwer genug für ihre Brut zu kaufen.

Aber das hat er nicht hindern lassen. Remess sagte, er würde einfach etwas für die Kinder machen und Whittaker fand das großartig. Sie nahm an, dass er ein paar Gemälde oder Zeichnungen machen würde. Aber dann näherte er sich ihr mit einem Muster für ein Stofftier, das er online fand, und fragte, ob sie einen Sinn daraus machen könne. Sie kämpfte damit, aber er fand es heraus.

“Ich hatte ein Muster und wollte es schaffen und ich wusste, dass ich es schaffen könnte, wenn ich es praktiziere”, sagte er per E-Mail. “Mum hat mir gesagt, ‘nähen Sie nicht Ihren Finger,’ aber ich habe das ein paar Mal und einmal den ganzen Weg gemacht.”

Drei years ago Campbell Remess taught himself how to sew and follow patterns to make stuffed animals for children in the hospital. Since then he's made over 800 bears.
Vor drei Jahren lehrte Campbell Remess selbst, wie man Muster näht und befolgt, um Stofftiere für Kinder im Krankenhaus herzustellen. Seitdem hat er mehr als 800 Bären gemacht.Höflichkeitsprojekt 365 von Campbell

Related: College-Student verwendet Coupon-Clipping-Fähigkeiten, um mehr als $ 110.000 an Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden

Doch nichts von seinen Nähfehlern hat ihn gebremst – damals oder heute. Nach etwa fünf Stunden Arbeit hatte er sein erstes Spielzeug, einen wackeligen Plüschbären.

“Ich war vom ersten Bären überwältigt”, sagte Whittaker. “Zu beeindruckt und total beeindruckt, aber nicht überrascht von seiner Beharrlichkeit, sich selbst zu unterrichten.”

Remess übte weiter. Mit jedem Spielzeug brauchte er weniger Zeit, um fertig zu werden. Bei seinem vierten Bären fühlte er sich zuversichtlich. Er entschied, dass er jeden Tag einen Bären machen wollte und nannte sein Vorhaben, Projekt 365 von Campbell. Er stellt Spielzeug für Kinder auf der ganzen Welt her, aber er liefert immer noch Stofftiere im Royal Hobart Hospital in Tasmanien. Er liebt es zu sehen, wie sich kranke Kinder verwandeln, wenn sie die Spielsachen bekommen.

“Sie lächeln und manche umarmen mich. Das macht den ganzen Tag besser “, sagte er.

Höflichkeit Project 365 by Campbell
Höflichkeitsprojekt 365 von CampbellHöflichkeitsprojekt 365 von Campbell

Related: Sadies Schlitten: Mädchen spendet fast 1.300 Spielzeuge für Krebspatienten

Remess verlässt sich auf gespendetes Geld und Materialien, um seine ausgestopften Tiere herzustellen. Er liebt es, langes Fell zu verwenden, um helle, bunte, zottige Tiere zu machen. Während viele der Spielzeuge ausgestopfte Bären sind, macht er andere Kreaturen. Er passt jedes Spielzeug mit dem Namen des Kindes auf einer der Hinterpfoten an.

Verpassen Sie nie eine Erziehungsgeschichte mit den Newslettern von TODAY! Hier anmelden

Nachdem in der vergangenen Woche drei Menschen ums Leben kamen, als eine Fahrt im Dreamworld Themenpark umkippte, wollte Remess helfen und machte Spielzeug für die zwei Kinder, die ihre Eltern verloren haben.

Drei years ago Campbell Remess taught himself how to sew and follow patterns to make stuffed animals for children in the hospital. Since then he's made over 800 bears.
Vor drei Jahren lehrte Campbell Remess selbst, wie man Muster näht und befolgt, um Stofftiere für Kinder im Krankenhaus herzustellen. Seitdem hat er über 800 Bären gemacht.Höflichkeitsprojekt 365 von Campbell

Related: Mädchen sammelt Mittel für Bruder-Chirurgie mit Limonadenstand

“Campbell ist nur wirklich anders verdrahtet”, sagte Whittaker im Video. “Er schaut auf Traurigkeit und versucht, es auf den Kopf zu stellen.”

Deshalb ist sie nicht überrascht von der Entschlossenheit ihres Sohnes, seine Tiere zu benutzen, um Kindern unter tragischen Umständen Freude zu bringen.

“Er ist kein Drückeberger – ich sehe nur größere und hellere Dinge für ihn.”

Menschen können von Campbell Geld oder Vorräte an Project 365 spenden, indem sie hier spenden oder Materialien senden.

Sehen Sie, wie dieses junge Mädchen das Leben anderer Kinder verändert

Dez.18.201403:29

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 45 = 54

Adblock
detector