Ausgesprochen tot, wiederbelebt von Mamas Umarmung: "Miracle Baby" wird 2

Ausgesprochen tot, wiederbelebt von Mamas Umarmung: “Miracle Baby” wird 2

Kate Ogg hat eine Antwort für den Tag bereit, an dem ihr Sohn Jamie fragt, wer älter ist, er oder seine Zwillingsschwester:

“Technisch bist du zwei Minuten älter”, wird sie ihm sagen, “aber Emily lebt schon länger.”

Kurz nachdem Jamie und Emily am 25. März 2010 in der 27. Woche vorzeitig geboren wurden, sagten Ärzte Ogg und ihrem Ehemann David, dass Jamie gestorben sei. Krankenschwestern legten seinen schlaffen Körper über die nackte Brust seiner Mutter, damit sie sich verabschieden konnte.

Aber nach fünf Minuten begann Jamie sich zu bewegen. Der Arzt des Babys sagte den Oggs, seine Bewegungen seien reflexiv und kein Lebenszeichen. Aber als seine Mutter ihn weiter kuschelte, öffnete Jamie seine Augen. Kate steckte sich eine Brustmilch auf den Finger, und er nahm sie eifrig an. Ihr kleines Baby wurde stärker und stärker in den Armen seiner Mutter, und ihr letzter Abschied wurde zu einem Hallo.

Geboren prematurely at 27 weeks, twins Emily and Jamie made a dramatic entrance. Jamie was declared dead shortly after birth, but revived after cuddling skin-to-skin with his mother.
Die Zwillinge Emily und Jamie, die mit 27 Wochen vorzeitig geboren wurden, traten dramatisch in Erscheinung. Jamie wurde kurz nach der Geburt für tot erklärt, aber nach dem Kuscheln mit seiner Mutter wiederbelebt.HEUTE / heute

“Ich hatte ihn nur sechs Monate lang in mir getragen – nicht lange genug – aber ich wollte ihn treffen und ihn halten und ihn kennenlernen”, sagte Kate Ogg 2010 zu Ann Curry von TODAY haben uns damit abgefunden, dass wir ihn verlieren würden, und wir haben nur versucht, das Beste aus diesen letzten, kostbaren Momenten zu machen. “

“Wir fühlen uns so glücklich”, sagte David Ogg TODAY. “Wir sind die glücklichsten Menschen der Welt.”

Lesen Sie die Originalgeschichte: Die Umarmung der Mutter belebt das für tot erklärte Baby

OLYMP DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITALKAMERA Heute

Die Erfahrung der Oggs erregte internationale Aufmerksamkeit in den Medien und unterstrich dramatisch die Vorteile von Eltern, die Neugeborene Haut an Haut auf ihrer nackten Brust halten, was üblicherweise “Känguru-Pflege” genannt wird. Obwohl die medizinischen Vorteile von Haut-zu-Haut-Kontakt gut dokumentiert sind In vielen Krankenhäusern wird es immer noch nicht ermutigt oder sogar erlaubt.

Jamie und Emily, jetzt fast 2, machen es gut, sagte Kate Ogg in einem Skype-Interview, als sie und ihr Mann die zwei kleinen Kleinkinder auf ihren Schoß hielten. Im November zog die Familie von Sydney, Australien, in ein Haus mit Meerblick in Nelson, Neuseeland, “eine sehr entspannte Stadt”, sagte sie.

Die letzten Untersuchungen der Zwillinge zeigten, dass sie sich völlig normal entwickeln, sagte sie. Um zu demonstrieren, fragte sie: “Wo ist deine Nase? Wo sind deine Ohren? “Und die Zwillinge deuteten auf die richtigen Körperteile. “Wo ist dein Bauch?” Fragte sie, und die Kinder hoben gehorsam ihre Hemden.

Kurz nach der Frühgeburt der Zwillinge – und Jamies Erweckung – versprachen sich die Oggs, dass sie sich nicht selbst verrückt machen würden, weil sie sich über mögliche Probleme im Zusammenhang mit der Frühgeburtlichkeit ihrer Kinder Sorgen machten. Sie würden ihre Babys genießen und diese Brücken überqueren, wenn sie zu ihnen kämen. “Wenn es ein Problem gab”, sagt Kate Ogg, “fanden sie es heraus, würden wir es irgendwann herausfinden.”

Trotzdem denken Ogg und ihr Mann ständig an Jamies Tod. Wahrscheinlich zu viel “, sagte sie. Sie gerät in Panik, wenn die Zwillinge schlafen und sie hört kein Geräusch aus dem Kinderzimmer. “Ich bin ein bisschen zu morbide, denke ich.”

Die öffentliche Verbreitung ihrer Geschichte führte auch zu unbeabsichtigten emotionalen Konsequenzen. Eine Frau aus Colorado erzählte Ogg Jamies Geschichte verursachte in einer Selbsthilfegruppe für Eltern, die Babys verloren haben, Not. “Die Darstellung unserer Geschichte legt nahe, dass Sie, wenn Sie Ihr Baby genug lieben, es wieder zum Leben erwecken können. Das war eine der Bedenken, die wir beim Börsengang hatten. “

Überraschung! Ihr “kleines Sumo”

Als die Scheinwerfer verschwanden, kehrten die Oggs als glückliche Familie in das normale Leben zurück – und in diesen Tagen haben sie einen neuen Segen zum Zählen.

OLYMP DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITALKAMERA Heute

Die große Neuigkeit in der Ogg-Familie ist, dass Jamie und Emily jetzt einen kleinen Bruder, Charlie, am 27. April geboren haben.

Jamie und Emily wurden durch In-Vitro-Befruchtung gezeugt, und die Oggs hatten vor, es noch einmal zu versuchen, als die Zwillinge 1 wurden. Kate Ogg war ziemlich überrascht, als sie erfuhr, dass sie bereits im dritten Monat schwanger war, bevor die Zwillinge noch ein Jahr alt waren. Sie hatte keine Fruchtbarkeitsbehandlungen durchgemacht und angenommen, dass ihre versäumten Perioden auf das Stillen von Jamie und Emily zurückzuführen waren.

Charlie Ogg versuchte auch extrem früh zu kommen, mit 20 Wochen, aber er schaffte es dank Stichen, um den Gebärmutterhals seiner Mutter zu schließen und ein Au Pair zu mieten, um das schwere Heben mit den Zwillingen zu machen, während Mama auf Bettruhe war.

Ogg hatte Gestationsdiabetes während der Schwangerschaft mit Charlie, der mehr als 10 Pfund bei der Geburt wog – mehr als vier Mal das Geburtsgewicht seines Bruders und seiner Schwester von jeweils etwas mehr als 2 Pfund. Die drei tragen jetzt die gleiche Windel und Charlie kann Jamies Kleidung tragen. Ogg beschreibt ihren Jüngsten als “ein kleines Sumo”.

Sie hielt ihn dreieinhalb Stunden nach der Geburt fest.

“Gib ihn mir einfach, wenn er geboren ist”, wies Ogg ihren Arzt an. Als Ergebnis ihrer Erfahrung mit den Zwillingen sagt sie: “Ich bin selbstsicherer darin, Medizinern zu erzählen, was ich mit meinen Babys will.”

Die Wissenschaft hinter Kangeroo Care

Während die Oggs ihre drei gesunden Kinder genießen, hat die Geschichte von Jamies bemerkenswerter Geburt dazu beigetragen, die wachsende Forschung hinter der Känguru-Pflege bekannt zu machen.

Es ist kein Wundermittel. Die Krankenschwesterforscherin Susan Ludington war Pionierin der Känguru-Pflege in den Vereinigten Staaten und warnt: “Es bringt die Toten nicht wieder auf.” Ludington, Professor für Kinderkrankenpflege an der Case Western Reserve Universität in Cleveland, spekuliert, dass Jamie vielleicht einen uneffektiven Herzschlag hatte das war schwer zu erkennen.

Was sie gerne denken würde, sagte Ludington, ist, dass Haut-zu-Haut-Kontakt mit seinen Eltern ihn wacher machte. Im Jahr 2005 identifizierten die Forscher bei Babys, die für eine angenehme menschliche Berührung “äußerst empfindlich” sind, eine spezielle Reihe von Nerven.

Kate Ogg and Jamie, moments after the premature infant came
Kate Ogg und Jamie, Augenblicke nach dem Frühgeborenen, kamen in ihren Armen wieder ins Leben zurück. Die Wissenschaft hinter Hautkontakt für Neugeborene, insbesondere Frühchen, ist gut dokumentiert, aber in den meisten Krankenhäusern immer noch nicht der Standard der Versorgung.HEUTE / heute

Haut-zu-Haut-Kontakt mit ihren Müttern setzt Oxytocin frei, das sogenannte “Kuschelhormon”, das mehrere Bereiche des Gehirns von Neugeborenen betrifft, sagt Ludington. Das Hormon lässt ihr Herz höher schlagen und die Atmung wird regelmäßiger.

Känguru-Pflege kann auch dazu beitragen, Schmerzen bei Frühgeborenen und Vollzeit Babys zu minimieren. Celeste Johnston, Forschungsleiterin an der McGill University School of Nursing in Montreal, hat ihre Verwendung bei Babys untersucht, die bereits in der 28. Schwangerschaftswoche geboren wurden.

 In Johnstons Studien werden nun alle Babys mit ihren Müttern Haut-zu-Haut gehalten, bevor sie sich einer Prozedur wie einem Fersenstock unterziehen. “Ich kann keine Kontrollgruppen (ohne Haut-zu-Haut-Kontakt) mehr tun”, sagt sie, “weil ich nicht glaube, dass es ethisch ist.”

Die Länge der Zeit, die Mütter Babys halten, bevor Verfahren nicht wichtig zu sein scheint, sagt Johnston, der sogar 15 Minuten Haut-zu-Hautkontakt findet, minimiert effektiv Schmerz.

“Die Beweise sind wirklich überwältigend darüber, wie gut es für Frühgeborene und Frühgeborene ist”, sagt die Pflegeforscherin Diane Spatz über die Pflege von Kängurus, die sie lieber Haut-zu-Haut nennt. “Es ist nicht so, dass wir mehr Forschung brauchen … aber wir müssen Menschen dazu bringen, es tatsächlich zu tun.”

Widerstand überwinden

Trotz der Beweise, dass es funktioniert, hat die medizinische Einrichtung nur langsam Haut-zu-Haut-Kontakt mit Neugeborenen empfohlen. Unwissenheit über die Forschungsergebnisse und Angst vor dem Umgang mit Frühgeborenen sind zwei der Haupthindernisse, sagen Ludington und Spatz, der am Kinderkrankenhaus von Philadelphia arbeitet.

 “In den USA ist unser größter Grund, dass die Ärzte nichts davon wissen, weil es sich um pflegerisch erzeugtes Wissen handelt”, sagt Ludington. “Die Ärzte wollen die Daten sehen, aber sie lesen keine Krankenpflegezeitschriften.”

Auch die Angst spielt eine Rolle, sagt Spatz. “Ich sehe immer noch auf den meisten Neugeborenen-Intensivstationen, dass Haut-zu-Haut kein Standard der Pflege ist.” Neugeborene sind in der Regel klein und zerbrechlich und hängen an Röhren und Maschinen, und sowohl Pflegepersonal als auch Eltern machen sich Sorgen Sie versuchen, sie zu bewegen, sagt sie.

Ihr Krankenhaus hat ein Lehrvideo gefilmt, das auf den NICUs auf der ganzen Welt verwendet wird, sagt Spatz. Es zeigt Schritt für Schritt, wie man ein schwerkranken Baby aus dem Inkubator in die Brust der Eltern transferiert. Das Üben mit einer Puppe hilft zuerst, den Angstfaktor zu beseitigen.

“Das ist das, worauf sich die Eltern in ihrem ganzen Leben am meisten freuen”, sagt Spatz. “Wenn sie zum ersten Mal ihre Babyhaut an die Haut halten, schreit jeder. Die Krankenschwestern weinen, die Eltern weinen. Es ist so schön.”

Bis zu diesem Punkt ist es, als ob die Krankenschwester das Baby besitzt, sagt Spatz. “Sobald Sie Haut-zu-Haut machen, gehört das Baby Ihnen.”

Lesen Sie mehr auf HEUTE Mütter:

Kindergärtnerinnen verliebt

Süßes Foto des Fütterungsbabys des Vatis wird umstritten

Duggars sprechen über ihre Fehlgeburt, nächstes Baby

Tattoos für Großeltern

Vorschule gibt Kindern mit Krebs eine Chance zu spielen

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 45 = 50

Adblock
detector