9 Dinge, von denen ich wünschte, ich hätte gewusst, wie man ein Mädchen großzieht

lesen with girls
Ein riesiger Bonus, ein Mädchen zu haben: Man kann “Black Beauty”, “Nancy Drew” und Judy Blume noch einmal lesen. Heute

Als du herausgefunden hast, dass du ein Mädchen hast, hast du vielleicht Spa-Pediküren und schicke Tea-Partys und passende Mama-und-Ich-Kleider gesehen. Da du selbst ein Mädchen bist, hast du wahrscheinlich gedacht, du würdest die Tochter alles erledigen lassen. Aber die Wahrheit ist, dein kleines Mädchen wird ein paar Überraschungen in ihrem kleinen Ärmel haben. Von unermüdlichem Plaudern bis zu dem Drang, die fast universelle Obsession mit allem Rosa zu horten, sind Töchter eine Brut für sich. Hier ein kleiner Einblick in Ihre Zukunft.

1. Du wirst ihre Sachen kaufen, die sie nicht braucht.

Gefiederte Haarbänder, gepunktete Polohemdstrumpfhosen, winzige Pillenschachteln, Socken, die wie Ballettschuhe aussehen: Es wird nicht lange dauern, bis dein kleines Kleinkind eine umfangreichere Accessoire-Kollektion hat als du. “Ich kaufe ständig ihre Sachen, die sie nicht braucht”, sagt Mama von drei Tara Porter Skibar. “Sie mag Mode und ich füttere sie. Ich denke, es ist, weil das Zeug ist, das ich kaufen wollte, als ich jünger war und meine Eltern es nicht für mich bekommen würden. “

In der Tat, sei nicht überrascht, wenn du bist mehr begeistert von dem Vorrat an spaßigen Accessoires als sie ist. “Sie hat eine große Kollektion (Strumpfhosen, Stirnbänder usw.) und wenn sie sie trägt, halten sie normalerweise nicht länger als eine Stunde”, sagt Mom Michelle McDaniel.

2. Sie ist vielleicht viel hübscher als du.

Selbst wenn Sie Ihr Bestes getan haben, um einen geschlechtsneutralen Spielbereich mit Trucks, Zügen und allerlei “Jungen” -Spielzeug zu schaffen, entwickelt sie vielleicht eine Leidenschaft für Prinzessinnen und Barbies und hübsche rosa Ballerinas aus dem Äther. Einige Mädchen strömen natürlich zu den girly Sachen. “Samantha ist mein Mädchen. Sie liebt es, eine Handtasche zu tragen, Schmuck zu tragen, und Lipgloss ist ihr Lieblingsding auf der Welt. Sie fragte mich im Alter von 4 Jahren, ob ich ihr High Heels und einen BH kaufen könnte “, sagt die Mutter von drei Kelly G. Phillips.

3. Ihr Wunsch, sich Ihre Absätze, Juwelen, Handtaschen und mehr zu leihen, wird beginnen, sobald sie gehen und sprechen kann (und von dort aus wachsen).

“Geh nach Costco, um Kaffee zu holen!” Sie wird es ankündigen und in den Silvesterabsätzen verstopfen (das, um es festzuhalten, trägst du selten bei Costco). In den Kleinkindjahren ist das alberne Kleidung von seiner besten Seite, also genießt es. Bald genug wird sie diese Dinge wirklich leihen wollen. Sei bereit für den Kampf. “Ich habe eine Luxus-Sonnenbrille und meine Tochter” leiht “sie sich aus und nimmt Selfies und wird sie dann auf Instagram veröffentlichen”, sagt Skibar.

Mädchen borrow stuff from mom
“Ich werde mir diese Sonnenbrille nur für eine Minute ausleihen …”Heute

4. Alles fängt früh an.

Sicher, alle Kinder sind anders, aber Mädchen scheinen die wichtigsten Meilensteine ​​der Entwicklung vor ähnlich gealterten Jungen zu treffen. Hinüberrollen, aufsetzen, Küsse blasen, Händeklatschen, Töpfchentraining, Lesen: Sei nicht überrascht, wenn sie all das und noch mehr vor den Jungs in ihrem Alter meistert (obwohl es sich am Ende fast immer ausgleicht). Phillips fand das bei ihrer ältesten Tochter aus erster Hand. “Emma hat wirklich alles früh begonnen”, sagt sie. “Sie ging mit 9 Monaten und wurde vor 2 töpfchentrainiert. Sie hat immer ‘gehandelt’ Jahre vor ihrer Zeit.”

Verwandte Geschichte: 10 Dinge, von denen ich wünschte, ich hätte gewusst, wie man einen Jungen großzieht

5. Sie wird eine sexy Pose machen.

Sie könnte tanzen oder eine Show machen oder einfach nur ihren neuen Dora-Badeanzug vorführen, wenn es passiert: Mit ausgestreckter Hüfte und zurückgeworfenem Kopf machen Sie einen Doppelklick, wenn Sie merken, dass sie wie eine Miniatur aussieht Victoria’s Secret-Modell. “Samantha hat tatsächlich an einer Party teilgenommen und ich dachte, ich würde sterben”, sagt Phillips. “Alle fingen an zu lachen, also machte sie das natürlich weiter. Als ich sie bat, aufzuhören, warf sie mir einen Blick voller Unschuld zu und fragte sich, was sie falsch gemacht hatte. “

Skibar hatte eine ähnliche Erfahrung. “Als meine Mädchen 4 und 8 Jahre alt waren, wollte ich ein Foto von ihnen am Pool machen. Sie rannten beide los, um ihre Sonnenbrille zu holen und posierten wie Models oder wie sie Models dachten. Ich fand die Posen ein bisschen zu sexy für ihr Alter und es machte mir wirklich Sorgen um ihre Jugendjahre. “

Mädchen strike a pose
Posieren am Pool.Heute

6. Sie werden die Entschuldigung genießen, wieder “Black Beauty”, “Nancy Drew” und Judy Blume zu lesen.

In der Minute, in der Sie das Rückgrat eines Ihrer Lieblinge aus der Kindheit knacken, werden Sie direkt in diese magische Zeit zurückversetzt. “Meine Tochter geht erst im August in die zweite Klasse, und ich kann es kaum erwarten, meine Ramona Quimby-Bücher rauszubringen, um sie mit ihr zu teilen!”, Sagte McDaniel.

Neben dem Spaziergang in die Vergangenheit, werden Sie auch die Entschuldigung schätzen, sich zusammen zu kuscheln. “Bücher mit meinen 5- und 7-jährigen Töchtern zu lesen ist eine besondere Zeit”, sagt die dreiköpfige Mutter Gina Ferrara. “Wir haben ‘Das Tagebuch von Anne Frank’ beendet und lesen gerade Helen Kellers Autobiografie.”

7. Sie wird wahrscheinlich eine “Ich trage nur Kleider” -Phase durchlaufen.

Irgendwann im Alter von ungefähr 3 Jahren wird sie definitiv Ideen entwickeln, was sie anziehen möchte, was mit dem, was sauber ist, dem Wetter, den Standards der Anständigkeit oder dem, was gerade in Mode ist, übereinstimmt. Gerade wenn du ihre Garderobe von allem, das keinen Rock hat, losgeworden bist, könnte ihre Vorliebe vielleicht auf ein anderes merkwürdiges Ding wechseln (ein Inside-Out-Tanktop, Regenstiefel mit Leopardenprint, ein Bikinioberteil über einem Rollkragenpullover) für die nächste Strecke. Je früher Sie erkennen, dass es wirklich keine Rolle spielt, desto glücklicher werden Sie beide sein.

Es hilft auch, wenn Sie einen Weg finden, um sie in der Zwischenzeit – und verdeckt – bequem zu halten. “Als meine Tochter die, Nur-Kleider-Phase ‘durchlebte, war ich wieder in der Lage,” Affenbartshorts “(wie wir sie in unserem Haus nennen) in verschiedenen Läden zu finden, um sie unter ihnen zu tragen, ohne albern zu wirken”, erinnert sich McDaniel. “Warum halten die Kleider mit den unteren Bezügen bei Größe 24 Monate an?”

8. Sie wird horten … alles.

Tannenzapfen, Gummibänder, Haar-Dinger, Radiergummis, Blütenblätter, Kronkorken, Seeglas, verirrte Knöpfe, tote Käfer: Wenn sie es in einen Sack füllen kann, wird sie es sammeln. Es ist eine evolutionäre Anspielung auf ihre Wurzeln als Sammlerin und sie kann ehrlich nicht anders. “Und Sie werden finden, was sie überall gehortet hat”, sagt McDaniel. “Im Schrank, in den Schubladen ihres Nachttisches, unter ihrem Bett …”

9. Du kämpfst ständig um ihre Haare.

Es ist in ihren Augen. Es braucht eine Trimmung. Du magst es, sie mag es. Ja, sie muss es waschen. Nein, sie geht nicht mit dem Rattennest auf dem Kopf aus dem Haus. Gut, du wirst es nur einmal rollen / strecken. Nein, sie kann es nicht selbst tun. Die Haarkriege werden so lange dauern, wie du sie gelassen hast (Übersetzung: bis du erkennst, dass es nur Haar ist und entscheide dich aufzugeben).

“Ich habe immer mit meinen Mädchen gekämpft, um eine Verbeugung in den Haaren zu bekommen”, sagt Kaycee Garrett, die Mutter von zwei Kindern. “Ich fühlte, dass sie nach einem langen Tag in der Tagesstätte nach Hause kommen und wie verschwitzte, schmutzige, ungeliebte Kinder aussehen würden. Aber wenn sie eine Verbeugung in ihren Haaren hatten, dann sahen sie so aus, als ob jemand in der Welt sie genug liebte, um diesen Bogen in ihren Haaren zu halten. Und ungefähr zu der Zeit, da du denkst, dass sie den Bögen entwachsen sind, beginnen sie, nach supergroßen, super-teuren Bögen zu betteln, und du denkst dir: “Gut gespielt, Tochter. Gut gespielt.”

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

38 − 32 =

map